Boysinger – Web

Stimmen, die die Welt begeistern

Kleine Juwelen der Musik: „L’or des anges“ – Engelsstimmen

Zu Weihnachten 1998 lief im deutschen Fernsehen zeitgleich mit anderen europäischen Anstalten die Dokumentation »L’or des anges«, bzw. »Golden Angels« oder auf Deutsch: »Engelsstimmen«. Ein Film über die wunderbaren und faszinierenden Knabenchöre Europas. Mich hat diese Gemeinschaftsproduktion sehr beeindruckt und ich habe natürlich versucht, diese Doku auf Video zu erhalten. Lange Jahre hat das Videoband dann auch gehalten, bis es mir neulich riss. Mit dem Resultat, dass ich weiterhin nach einer Aufnahme suche, diesmal als DVD. Aber leider Fehlanzeige. Zwischendurch war zwar auch mal eine Version bei YouTube zu finden, dann wieder bei Dailymotion, aber immer nur kurz. Irgendjemand passte es wahrscheinlich nicht, dass diese wunderbare Dokumentation im Netz stand.

Durch Zufall entdeckte ich jetzt statt des kompletten Films Schnitzel davon. Diese Teile stehen jetzt schon über ein Jahr bei YouTube zum Aufruf bereit und ich muss die Gelegenheit nutzen, weiter auf diese einzelnen Teile aufmerksam zu machen. Danke übrigens bei YouTube-User jineaster91, der/die die folgenden Ausschnitte auf der Plattform hochlud.

»L’Or des Anges« gibt aus der Perspektive eines Sängerknaben Einblick in die Geschichte der Knabenchöre in Europa und zeigt den Einsatz der Knabenstimme in der Musik. In den folgenden Teilen fehlt leider die erzählende Stimme des Jungen, aber ich hoffe, dass es auch so ersichtlich ist. Der Film entstand unter der Mitwirkung fünf berühmter Chöre: dem Worcester Cathedral Choir, dem Knabenchor Hannover, den Wiener Sängerknaben (Vienna Boys´ Choir), Les Petits Chanteurs à la Croix de Bois (PCCB) und den Posener Nachtigallen (Polskie Slowiki). – Ich wünsche viel Spaß dabei.

.

Worcester Cathedral Choir (Spielen – Lernen – Auftreten)

.

Knabenchor Hannover – Eine Übungsstunde mit dem leider schon verstorbenen Gründer und Leiter Heinz Hennig († 2002)

.

Wiener Sängerknaben – Übergabe der Uniform durch die Künstlerische Leiterin und Dirigentin Frau Agnes Großmann und anschließend der Soloist (Boysoprano) Terry Wey mit der Ode von Franz Schubert »An die Musik« – Verzeichnis D547

.

Les Petits Chanteurs à la Croix de Bois – Gioacchino Rossini’s »Le duo des chats« (Cat duet / cats duo) mit den Solisten Hyacinthe de Moulins und Regis Mengus

.

Poznanskie Slowiki mit einem Thema aus der Oper »Bastien und Bastienne« von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Solisten sind: Bastien = Dionizy Płaczkowski, Bastienne = Wojciech Dzwoniarski

.

Worcester Cathedral Choir mit Gabriel-Urbain Faure’s »Pie Jesu«

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: